“Aufgrund der halbstündlichen Bahnverbindung ist die Anbindung nach München fast perfekt”
Wenn Sie Ihre Immobilie in oder um Rosenheim kaufen oder verkaufen wollen ist es wichtig, auf die Erfahrung und Kenntnisse der lokalen Immobilienbranche eines Maklers vertrauen zu können. Es ist von entscheidender Bedeutung den Überblick über die Immobilienpreise zu behalten.

Als Immobilienmakler können wir neue Trends feststellen, Marktentwicklungen in Bezug auf Immobilien erkennen und wissen welche Straßenzüge und Viertel besonders attraktiv erscheinen. Als Rosenheimer Immobilienmakler mit mehr als 20 Jahren Erfahrung kennen wir die lokalen Preise und sind vertraut mit dem Verkaufsprozess der Immobilien.

Als Immobilienmakler verfügen wir über langjährige Erfahrung mit dem Kauf und Verkauf von Immobilien in Rosenheim und stehen Ihnen mit unserer Expertise gerne als kompetenter Partner zur Seite.

Die Immobilienpreise in Rosenheim steigen schnell und Rosenheim selbst ist für Münchner enorm interessant.

Rosenheim – Schönheit am Inn

Südliches, fast schon italienisches Flair, viel Atmosphäre, Brauchtum und bayerische Lebensart. Ein Stadtbild wie im Bilderbuch, umgeben von den malerischen Bergen des Voralpenlandes, dem „bayerischen Meer“ im Chiemgau, den Uferauen der Flüsse Mangfall und Inn, im kulturellen Zentrum des Städtedreiecks München-Salzburg-Innsbruck.

Hier wohnt man nicht nur — hier lebt man!

Die oberbayerische Stadt Rosenheim bietet unzählige Möglichkeiten das Leben in vollen Zügen zu genießen: Wandern in den Voralpen, Baden an den erfrischenden Seen der Umgebung (Happinger Ausee, Floriansee, Happinger See, Simssee), Bummeln und Einkaufen, Besuch der Thermen in der nahen Umgebung (Bad Aibling), Kaffeetrinken in schnuckeligen Café´s oder gemütlich am Wochenende Frühstücken. Auch Brauchtum und Tradition werden hier authentisch gelebt und zelebriert. Ob in Trachten- und Schützenvereinen, in Chören oder bei den heimischen Blaskapellen. Die Oberbayern sind stolz auf ihre Heimat!

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Die Stadt Rosenheim verfügt über viele sehr schöne Stadtteile, leider auch über ein paar weniger gute Gegenden. Schon der erste Eindruck bei der Fahrt von der Autobahn ist durchaus gemischt. Die Kufsteinerstraße mit den verschiedensten Gewerbeansiedlungen wirkt nicht gerade einladend. Auch die Wasserburgerstraße mit der Kaserne im Hintergrund ist nicht gerade hübsch. In der Stadt findet man viele alte Bausünden aus den siebziger Jahren. Als Beispiel sind hier die Aidstraße, der Georg-Staaber-Ring in der Innenstadt oder die Finsterwalderstraße zu nennen.

Selbstverständlich gibt es ein Reihe von Stadtteilen in Rosenheim, die mehr als schön sind! Fürstätt, Oberwöhr, Asing oder die Innenstadt um die Hohenzollernstraße oder Stocket.

Teure Immobilien: Hohe Nachfrage an Mehrfamilienhäusern

Die relativ hohen Preise sind auch eine Folge der geringen Bautätigkeiten in der Stadt. Vor allem neue Mehrfamilienhäuser entstanden kaum. Das zeigt nun seine Wirkung.
„Wir sehen inzwischen eine deutliche Angebotsverknappung“, erläutert Hainz die Entwicklung, „außerdem wandelt sich die Käufer- und Mieterstruktur. Inzwischen ziehen immer mehr Menschen der Generation 50+ zurück in die Stadt.“, gesucht würden daher vor allem hochwertige Häuser und Wohnungen mit Aufzug.

Entstehen solche Immobilien, sind sie sofort verkauft oder vermietet. Als Beispiel können die knapp 180 Wohnungen rund um Innstraße/Sonnenstraße im Zentrum dienen, die im Rahmen der Landesgartenschau gebaut wurden und weggingen wie warme Semmeln. Größere Neubauvorhaben bei Wohnimmobilien gibt es aber derzeit nicht mehr.

In Rosenheim werden zu wenige Immobilien gebaut

Dafür soll an anderer, ebenfalls wichtiger Stelle gebaut werden. Nach der Modernisierung des Bahnhofs sind nun die Flächen dran, die dabei frei wurden. Auf dem fast 20 Hektar großen, letzten innenstadtnahen Großgelände plant die Stadtverwaltung ein Hotel – hier hat Rosenheim deutlichen Nachholbedarf –, medizinische Versorgungseinrichtungen, Fachmärkte und Nahversorger. Aber auch ein Technologiecampus und Bildungseinrichtungen sollen folgen. Das ist ein richtiger Schritt für die Zukunft, denn Rosenheim kann mit Bevölkerungswachstum rechnen. Das statistische Landesamt geht in seiner jüngsten Prognose von drei Prozent in den nächsten zwei Jahrzehnten aus; die Stadt hält diese Rechnung für zu konservativ.

Für ein anderes, lange geplantes Projekt hat die Stadt endlich Rechtssicherheit: Der Bau der B15 Westtangente soll vor allem den Ortsteil Westerndorf St. Peter entlasten. Derzeit donnern auf der B15 zahlreiche LKW aus den Nachbarländern mitten durch den Ort – die Westtangente würde den Stadtteil umgehen. Um jedoch in absehbarer Zeit wenigstens den Spatenstich für den ersten Bauabschnitt im Süden realisieren zu können, muss nun die Finanzierung gesichert werden.

Kostenlose Immobilienbewertung

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, werden Sie vor allem im Vermarktungsprozess erkennen, wie wichtig es ist über dieses Wissen zu verfügen. Angefangen mit der kostenlosen Immobilienbewertung und der Ermittlung des richtigen Verkaufspreises bis hin zur Analyse der Zielgruppe. Als professioneller Immobilienmakler haben wir die Beschaffung aller wichtigen Unterlagen im Blick und betreuen potentielle Käufer persönlich und umfassend.

Lassen Sie Ihre Immobilie kostenlos bewerten

Sie möchten Ihre Wohnung, Haus oder Grundstück schätzen lassen? Dann sind Sie hier genau richtig! Die Experten von Mein-Immobilienpreis.de können aufgrund jahrelanger Erfahrung und umfassenden regionalen Marktkenntnissen Ihr Objekt genau und ehrlich bewerten.

Immobilie kostenlos bewerten lassen